Di - Fr. 09.00 - 18.30 Sa 8.00 - 16.00
Edisonstrasse 20, 8050 Zürich
044 315 40 00
info@pboptik.ch

Was ist Weitsichtigkeit?

Die Hyperopie

Ihre Augen sind dann fehlsichtig, wenn ein Missverhältnis zwischen der Länge des Augapfels und der Stärke des optischen Systems besteht.

Im Falle der Weitsichtigkeit (Hyperopie) ist der Augapfel zu kurz oder das optische System zu schwach. Das Bild weit entfernter Objekte entsteht nicht auf der Netzhaut, sondern hinter dem Auge, das Objekt wird nicht oder nur mit Anstrengung scharf wahrgenommen.

Die Weitsichtigkeit wird korrigiert, indem das zu schwache optische System mit Brillengläsern oder Kontaktlinsen mit Pluswirkung verstärkt wird. Oder durch eigene Anstrengung, die Akkomodation.

Unsere Augen haben die Fähigkeit, die Stärke der Augenlinse zu verändern, um sich auf verschiedene Distanzen einzustellen. Je näher ein Gegenstand ist, desto mehr muss sich die Augenlinse wölben, desto mehr Pluswirkung wird aufgebracht.

Weitsichtige können also ihren Sehfehler ausgleichen, indem sie einen Teil ihrer Naheinstellfähigkeit statt zum Sehen in die Nähe schon zum Ausgleich ihrer Weitsichtigkeit in der Ferne „verbrauchen“.