Di - Fr. 09.00 - 18.30 Sa 8.00 - 16.00
Edisonstrasse 20, 8050 Zürich
044 315 40 00
info@pboptik.ch

Wenn das Lesen anstrengt

Kontaktlinsen statt Lesebrille?

Es gibt keinen Grund, auf das Tragen von Kontaktlinsen zu verzichten, wenn die Arme langsam zu kurz werden und zum Lesen eine andere Korrektur als für das Sehen in die Weite benötigt wird. Das gleiche gilt, wenn Sie für die Ferne gar keine Brille oder Kontaktlinsen benötigen, sondern nur die Nähe stört. In beiden Fällen besteht die Variante, die Nähe mittels der Kontaktlinsen zu unterstützen.

Die Möglichkeit, sowohl die Weite, als auch die Nähe wieder scharf einzustellen, haben wir uns aus der Natur abgeschaut. So gibt es Menschen, welche ihr Leben lang ganz ohne Brille auskommen und dabei in die Weite, als auch in die Nähe schaun können. Da ist nicht etwa eine besondere Leistungsfähigkeit im Spiel. Es liegt in den von der Natur aus vorgegebenen optischen Verhältnissen, die wir mit Kontaktlinsen nachahmen können.
Durch die vielfältigen Möglichkeiten, die heutzutags zur Verfügung stehen, sind Kontaktlinsen absolut alltagstauglich geworden. Unsere Aufgabe ist es, die für Sie, Ihren Alltag und Ihre Augengesundheit passende Kontaktlinse anzupassen.

Neugierig? Dann vereinbaren Sie bitte einen ersten Termin für ein Vorgespräch bei einem unserer Kontaktlinsenspezialisten.