Zur Schutzwirkung von Sonnenbrillen



Sonnenbrille oder Sonnen-Schutzbrille?

Sonnenbrillen gibt es wie Sand am Meer oder wie Schnee in den Bergen. Nicht jede Sonnenbrille ist aber eine Sonnen-Schutzbrille! Eine dunkle Tönung allein genügt nicht, um Ihre Augen vor den schädlichen ultravioletten Strahlen (UV-Strahlen) zu schützen. Hinter dunklen Gläsern öffnen sich die Pupillen und bei mangelhafter Schutzwirkung kann mehr ultraviolettes Licht bis auf die Netzhaut dringen als ohne Brille!
Das ideale Sonnenschutzglas schützt nicht nur gegen Blendung durch grelles Licht, sondern auch gegen die schädlichen ultravioletten Srahlen.

Wo ist welcher Strahlenschutz erforderlich?

Zur Messung der Durchlässigkeit von Brillengläsern im Ultraviolett- und im sichtbaren Bereich verwenden wir das SPEXAN Spektral-Photometer der Firma HUMPHEREY INSTRUMENTS, einer Tochterfirma von ZEISS.
Die Durchlässigkeit (=Transmission) in Abhängigkeit von der Wellenlänge des Lichtes wird als TRANSMISSIONSKURVE dargestellt und ausgedruckt. Ausserdem werden die durchschnittlichen Transmissionswerte für die drei Bereiche UV-B, UV-A und sichtbares Licht errechnet.


Transmisionskurve für ein Sonnenschutzglas der Schutzklasse 3
Aufgrund dieser Werte haben wir bei all unseren Sonnenschutzbrillen eine Einteilung in drei SCHUTZKLASSEN vorgenommen.
Damit haben Sie die Gewähr, für jeden Anwendungsbereich einen optimalen Augenschutz zu erhalten, ohne Ihre Augen unnötig zu verwöhnen.

Sie erhalten bei uns zu jeder Sonnen-Schutzbrille ein Messprotokoll mit der Einteilung in eine der drei folgenden Schutzklassen:

Schutzklasse 1:   Stadt und Auto

Strahlenbelastung
UV-B: kaum
UV-A: immer

Auswirkungen
Entzündung der Hornhaut und Bindehaut

Anforderungen bezüglich maximaler Transmission
UV-B: 10%
UV-A: 30%
Sichtbar: empfohlen 50%-75%

Schutzklasse 2:   Wiese, Feld, offene Landschaft

Strahlenbelastung
UV-B: häufig
UV-A: immer

Auswirkungen
Schädigung der Hornhaut, Bindehaut und Augenlinse (grauer Star)

Anforderungen bezüglich maximaler Transmission
UV-B: 5%
UV-A: 15%
Sichtbar: empfohlen 35%-50%

Schutzsklasse 3:   Berge, Schnee und Wasser

Strahlenbelastung
UV-B: immer
UV-A: immer

Auswirkungen
Schädigung der Hornhaut, Bindehaut und Augenlinse und Netzhaut

Anforderungen bezüglich maximaler Transmission
UV-B: 0%
UV-A: 0%
Sichtbar: empfohlen 15%-35%